Ausbildung zum/zur Fachlagerist/in und Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)

Was macht man eigentlich genau bei der Ausbildung als Fachlagerist (m/w/d) oder zur Fachkraft für Lagerlogistik?
Unsere Azubis aus dem gewerblichen Bereich erzählen in diesem Film, wie ihr Arbeitstag bei LOXX abläuft und was ihnen an der Ausbildung besonders gut gefällt.

Ausbildung bei LOXX

Ausbildung bei LOXX

Fachlagerist/in und Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)

Unsere Azubis beantworten Fragen über die Ausbildung bei LOXX und geben einen Einblick in ihren Ausbildungsalltag.

Während deiner Ausbildung erfährst du, wie du Waren richtig nach Kundenaufträgen kommissionierst – also Artikel zusammenstellst und sie fachgerecht verpackst. Du lernst Güter aus aller Welt anzunehmen, sie mit Flurförderzeugen sicher in der Lagerhalle zu transportieren und auf die Lkw zu verladen. Du verfolgst Waren nach, kontrollierst sie auf Schäden und arbeitest eng mit deinem Team im Lager zusammen. Außerdem machst du Bestandskontrollen, erstellst Ladelisten und bearbeitest Versandpapiere, damit alle Güter korrekt verschickt werden. Du arbeitest im Schichtbetrieb – in der Morgenschicht von 6 bis 14:30 Uhr oder in der Mittagsschicht von 11:30 bis 20 Uhr – dadurch bist du flexibel und dein Arbeitsalltag ist abwechslungsreich.

 

Eckdaten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer: 2 bzw. 3 Jahre

Der Beruf passt zu dir, wenn du Folgendes hast:

  • guter Hauptschulabschluss mit Qualifikation (10 Typ B)
  • Freude an praktischer Tätigkeit
  • körperliche Belastbarkeit
  • Führerschein Klasse B


Eine allgemeine Beschreibung des Ausbildungsberufes Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d) könnt ihr euch in dem Video des Deutschen Speditions- und Logistikverbands (DSLV) anschauen.

Ausbildung bei LOXX

Deutscher Speditions- und Logistikverband

DSLV Fachkraft für Lagerlogistik