Ausbildung zum/zur Fachlagerist/in und Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)

Was macht man eigentlich genau bei der Ausbildung als Fachlagerist (m/w/d) oder zur Fachkraft für Lagerlogistik?
Unsere Azubis aus dem gewerblichen Bereich erzählen in diesem Film, wie ihr Arbeitstag bei LOXX abläuft und was ihnen an der Ausbildung besonders gut gefällt.

Als Fachlagerist (m/w/d) kennst du die Lagerhallen wie deine Westentasche und legst täglich einige Kilometer mit dem Gabelstapler zurück. Du weißt genau, wie Güter optimal gelagert, zusammengestellt und transportiert werden. Ein Beruf für echte Praktiker, die lieber anpacken als am Schreibtisch sitzen.

Hängst du an die Ausbildung als Fachlagerist (m/w/d) ein Jahr dran, wirst du zur Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d) ausgebildet. Für diese Ausbildung wäre es von Vorteil, wenn dir Mathe sowie der Umgang mit Computern liegen, denn hier arbeitest du eng mit deinen kaufmännischen Kollegen zusammen.

Eckdaten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer: 2 bzw. 3 Jahre

Der Beruf passt zu dir, wenn du Folgendes hast:

  • guter Hauptschulabschluss mit Qualifikation (10 Typ B)
  • Freude an praktischer Tätigkeit
  • körperliche Belastbarkeit
  • Führerschein Klasse B

Erfahrungsbericht

 

Eine allgemeine Beschreibung des Ausbildungsberufes Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d) könnt ihr euch in dem Video des Deutschen Speditions- und Logistikverbands (DSLV) anschauen.